Modulbezeichung:
3.1.2 Integrated Management of Coastal Zones
ggf. Kürzel:
Modul 3.1.2
ggf. Untertitel:
Integriertes Küstenzonen-Management
ggf. Lehrveranstaltungen:
- Integrative Analyse des Küstensystems
- Vulnerabilitätsanalyse
- Fallbeispiel Meeresschutzgebiete
Semester: jährlich im WS, 3. Sem.
Modulverantwortliche(r): Dr. W. Windhorst
Dozent(in): - Dr. W. Windhorst,
- Prof. Dr. H. Sterr,
- PD Dr. S. Garthe
Sprache: englisch
Zuordnung zum Curriculum:
Wahlmodul MSc EM
Lehrform/SWS: Vorlesung, Übung & Seminar: 4h
Arbeitsaufwand:
(Präsenzstunden/Workload)
Vorlesung: 15h / 45h
Übungen: 15h / 45h
Seminar: 30h / 90h
Kreditpunkte: 6
Voraussetzungen: keine
Lernziele/ Kompetenzen: Die Studierenden sind in der Lage, die ökologischen, die ökonomischen und die sozialen Komponenten des Integrierten Küstenzonenmanagements zu identifizieren und können diese systemanalytisch zueinander in Bezug setzen. Die Teilnehmerinnen und Teinlnehmer sind in der Lage, die spezifischen Belange der Küstenzonen bei der Auswahl und Bewertung von Managementmaßnahmen angemessen zu berücksichtigen. Die Studierenden verfügen über die Fähigkeit, die verschiedenen akteursorientierten Handlungsperspektiven zu benennen und gesellschaftlichen Werten und Normen zuzuordnen sowie diese wissenschaftlich ausgewogen zu kommunizieren.
Methoden-, Lern- und Sozialkompetenz
Inhalt: Ziel des Integrierten Küstenzonenmanagements ist eine gesamtheitliche und integrative Analyse sowie Bewertung der anthropogenen Eingriffe in die Küstenzone bei gleichzeitiger Berücksichtigung von Rückkopplungseffekten zu einem tragfähigen und gesellschaftlich akzeptierten Handlungskonzept zusammenzuführen. Das Modul vermittelt Kenntnisse darüber wie die Nutzung der natürlichen Ressourcen im Küstenbereich das ökosystemare Wirkungsgefüge beeinflusst und wie unter welchen sozio-ökonomischen Bedingungen ökologische Risiken reduziert werden können. Anhand von Szenarien und Fallstudienanalysen wird im Rahmen von Gruppenarbeiten die Bandbreite möglicher Handlungsoptionen evaluiert.
Studien-/Prüfungsleistungen: Mündliche Prüfung zu 50% und Referat zu 50%
Medienformen:
Literatur: - J.K. Clark 1996: Coastal zone Management Handbook; CRC Press.
- EU 2002: Recommendations for Implementation of an ICZM Strategy in Europe.
- A. Pink 2000: Integrated Coastal zone Management; Strategies and Technologies for ICZM. ICG   
  Publishing.
- B. Glaeser (Hrsg.) 1999: Coastal Planning & Management.
- K. Gee, A. Kannen, & H. Sterr 2000: ICZM -what Lessons for Germany and Europe. FTZ-Bericht 21.

 

<< zurück zur Modulübersicht




Zuständig für die Pflege dieser Seite: webmaster (at) ecology.uni-kiel.de